Einzeltherapie

In der Einzeltherapie arbeite ich mit Unterstützung des Atems möglichst lösungsorientiert. Ich achte darauf, die vorhandenen Ressourcen und Kräfte zu wecken und zu stärken. Dazu stehen mir die Techniken der Atemtherapie und Gesprächstherapie (nach Roger),  Systemischer Arbeit  sowie Übungen und Interventionen aus verschiedenen therapeutischen Verfahren zur Verfügung.

Die Sitzung dauert erfahrungsgemäß  zwischen 60 und 120 Min. Den Turnus der Häufigkeit der Sitzungen  vereinbare ich mit Ihnen und werden den Notwendigkeiten und Ihrem Bedürfnis angepasst.

Die Einzeltherapie ist ein Setting, das durch beiderseitiges Vertrauen getragen ist, in der es auch möglich ist, Lösendes, Befreiendes und Stärkendes durch den Blick auf die Lebensmuster der Herkunftsfamilie zu finden. Therapie ist ein kreativer Prozess, indem wir gemeinsam herausfinden, was Ihnen zu dem jetzigen Zeitpunkt zur Unterstützung dient und welches Ziel Sie anstreben.

Das Wort  „Therapie“ verstehe ich als „Wegbegleitung“ im Sinne des griechischen Wortes therapeuein:  „ pflegen, begleiten, achtsam anwesend sein und dienen."

Die Atmosphäre in der Einzelarbeit ist getragen von Wertschätzung und Achtung für Ihren Prozeß, mit dem was ist.