Tai Chi Chuan

Tai Chi Chuan

Tai Chi Chuan ist eine Form meditativer Bewegung. In der Konzentration auf den gleichmäßigen Fluss der Bewegung und das ständig wechselnde Gleichgewicht in der Mitte der Bewegung kann der Geist zu einer lebendigen Ruhe kommen. Die taoistische Philosophie von der Leere im Zentrum zwischen allen Polaritäten kann in den Bewegungsformen erfahren werden. Das sanfte Wirken ohne Zwang wird körperlich geübt. Diese innere Ruhe und das Gefühl für das eigene Zentrum kann sich durch langjährige regelmäßige Übung immer mehr in der Person verwurzeln und bis ins alltägliche Leben auswirken.

 

Die Lebenskraft stärken für Tai Chi Chuan bedeuten die Kraft (Faust) aus dem höchsten Prinzip oder die Übung im höchsten Prinzip.

Tai Chi, das höchste Prinzip, ist in der taoistischen Lehre "die Mutter von Yin und Yang", dem dualistischen Prinzip zwischen dem Hellen und dem Dunklen, dem Aktiven und dem Passiven, dem Vollen und dem Leeren.

 

Durch die regelmäßige Übung der Formen wird der Geist zu einer entspannt fließenden Ruhe und in ein inneres Gleichgewicht gebracht. Der ruhige Fluss der Bewegungen belebt den Kreislauf und den Atem und bringt die körperlichen Energien und Spannungen in ausgeglichene Harmonie. Diese Übungen fördern die Entwicklung in allen Bereichen des Körpers und wirken elastizierend und kräftigend für alle mit den Knochen und Gelenken verbundenen Gewebe.

 

 

 

Termine

Wöchentliches Kursangebot in Tai Chi - immer donnerstags

- in kleiner Gruppe von 6 - 8 Personen erlernen und üben wir die Grundprinzipen des Tai Chi Chuan in regelmässiger Praxis

- Erlernen und Vertiefung der taoistischen Gesundheitsübungen

- Erlernen und Vertiefung der Chi-Gong Meditation

- Erlernen und Vertiefung der Tai Chi Form im Yang Stil

 

- Dauer: 1 1/2 Stunde

- monatliche Gebühr: 50,- €

 

Bitte kontaktieren Sie mich für eine kostenlose Probestunde - Frank Schulte

- kontakt@raum-fuer-zeit.com


Wochenendseminare 2018


Sa.3. und So 4.11. - Intensivkurs Qi-Gong mit dem Fokus auf die Erlernung der 8 Brokate und die Vertiefung des Atem

 

 In einem zweitägigem Wochenendkursus erlernen und praktizieren wir die besondere Wirkungsweise der heiligen 8 Brokate. Zudem üben wir die Vertiefung des Atems in kleiner Gruppe von 6 - 8 Personen

 

Termin: 3. + 4. November 2018 - Beginn: 15:00

Ort: Seminarraum - Praxis für Atemtherapie - Saarwerdenstr. 10 - Düsseldorf Oberkassel

Dauer: 2 x 2 1/2 Stunden 

Gebühr pro Teilnehmer: 40 .- € 

 

aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl bitten wir um eine verbindlichen Anmeldung 

 

Energetische und Mentale Wirkung:

  • Dehnung und Aktivierung der Meridiane.

  • Die inneren Organe werden gestärkt.

  • Körper und Geist werden ausgeglichen.

  • Durch das Erfahren von mehr Entspannung und Ausgeglichenheit kann Stress besser verarbeitet werden.

Körperliche Wirkung:

  • Stärkung des gesamten Körpers, Aufbau der wichtigen Stütz- und Haltemuskulatur

  • Stärkung von Knochenstruktur, Knochendichte und der Gelenke

  • Sehnen und Bänder werden beweglicher und geschmeidiger

  • Physiologisch wird eine sinnvolle Körperstruktur (z.B. bessere Haltung, mehr Kraft im Rücken) aufgebaut

  • Verbesserte und tiefere Atmung und Atemhilfsmuskulatur

  • Anregung der Durchblutung von Organen und der Gliedmaßen

  • Die Abwehrkraft des Immunsystems wird angeregt und gefördert

Die Acht Brokate sind ein weit verbreitetes gesundheitsförderndes Körperübungssystem, dessen Wurzeln bis in das 12. Jahrhundert zurückgehen. Sowohl im Ursprungsland China als auch in ganz Asien sowie in Europa, Amerika, Afrika und Australien erfreuen sich die Acht Brokate großer Beliebtheit. Seine acht edlen Übungen bilden nur eine Ausdrucksform des Qi Gong und wurden bereits vor mehr als drei Jahrhunderten entwickelt.

 

Die Acht Brokatübungen kräftigen die Muskeln, dehnen Sehnen und Bänder, verbessern die Blutzirkulation und regen den Lymphfluss im gesamten Körper an. Dadurch wird die Beweglichkeit des Übenden erweitert und die Stabilität seines Körpers gekräftigt. Fehlhaltungen der Wirbelsäule korrigieren sich, die Atmung verlangsamt sich wie von selbst. Durch tiefes und langsames Atmen wird der Gasaustausch in den Lungen verbessert und der gesamte Organismus optimal mit Sauerstoff versorgt. 

 

 

 


Sa. 24.11 und So. 25.11. - WOCHENENDSEMINAR - Zentrierter Atem & Energiefluß, Taoistische Meditation für Einsteiger

Im Rahmen dieses Wochenendseminars beschäftigen wir uns mit unserem Atem und dem inneren Energiefluß und üben die Zentrierung und Verbindung mit Techniken der taoistischen Meditation. Die tiefe und körperzentrierte Atmung stehen bewusst im Mittelpunkt der Übungen. Die Übungen fördern den harmonischen Fluß unserer Lebenskraft (Chi) durch die Meridiane. Dadurch kommt es zur Verbesserung der Sauerstoffversorgung. Der Körper und die inneren Organe werden gestärkt. Ruhe und Präsenz erfüllen uns.Wir erlernen und üben diese Energiearbeit an zwei aufeinanderfolgenden Tagen.
Der Kurs ist offen für alle Interessierten und benötigt all unsere Aufmerksamkeit, ansonsten aber keine weiteren Vorkenntnisse.

Termin: 24. November - Beginn: 18:00 + 25. November 2018 - Beginn: 15:00

Ort: Seminarraum - Praxis für Atemtherapie - Saarwerdenstr. 10 - Düsseldorf Oberkassel

Dauer: 2 x 2 1/2 Stunden 

Kursgebühr: 40.- Euro

 

um Anmeldung wird gebeten